Bilderleiste Epilog

Epilog

Den Tipp zu RedensART zu gehen, bekam ich von einem guten Bekannten in einer für mich schweren Beziehungskummerphase. Vorher hatte ich Erfahrungen bei einer Psychaterin gesammelt, die montags morgens immer mehr gelangweilt von meinen banalen Erlebnissen und Empfindungen zu sein schien, und da mir Sensationen wenig widerfuhren, wir uns zwischendurch lange anschwiegen.

Anders bei Frau Weigmann. Nach einer Probestunde, in der man prüft, ob Sympathie und Ambiente stimmen, war ich dann meist einmal pro Woche bis alle zwei Wochen bei ihr. In den Unterhaltungen! werden Fragen gestellt, auf die man gespannt sein darf. Das eigene Tun, Handeln und Empfinden wird hinterfragt. Sogar Hausaufgaben werden mitgegeben. Ich habe so gelernt die Welt nicht schwarz und weiß zu sehen, sondern bin gerade mir selbst gegenüber viel toleranter geworden, was mich rundherum zufriedener sein lässt.

Man kann in Frau Weigmann eine neutral beurteilende Gesprächspartnerin haben, die nicht wie Freunde und Familie es gern tun, deren eigene Meinung übertragen wollen. Man darf sich bei ihr aufgehoben fühlen und das auch im Sinne von "Aufheben", geborgen und verstanden. Hier hatte ich nie das Gefühl, irgendwas falsch zu machen oder gemacht zu haben, sondern hier wurde ich gestärkt mein Leben so zu leben, wie es mir selbst gut tut.

Danke, liebe Frau Weigmann!

Allem vorweg: Kirstin Weigmann ist eine hervorragende Therapeutin.

Wir kamen zu ihr mit vielfältigen Problemen, Ehe- und Scheidungsproblemen, eigenen Kindern, Kindern aus ehemaliger Ehe, Anwaltskrieg, Pubertät mit Scheidungskindern, Schwangerschaft und Neubeginn. Kirstin Weigmann hat die Umstände stets im Blick gehabt, sehr viel Verständnis gezeigt, ein unglaubliches Gedächtnis an den Tag gelegt. Ich für meinen Teil habe mich immer wohl bei ihr gefühlt, was ich von meinem Leben in dieser Zeit nicht gerade behaupten kann.

Es scheint, als könne Kirstin Weigmann Gedanken und Gefühle lesen.

Danke für die super Unterstützung in einer turbulenten Zeit…

Eine dankbare Patientin.

Sehr geehrte Frau Weigmann,
vielen, vielen Dank für die professionelle und doch menschliche und immer sehr hilfreiche Zusammenarbeit im Rahmen unserer Supervisionen, Kriseninterventionsgespräche und bei der Vorbereitung von schwierigen Mitarbeiter- und Elterngesprächen.
Ich empfehle Sie nicht nur stets weiter, sondern möchte auf unsere weitere Zusammenarbeit auch lange nicht verzichten.

Im Namen aller Käferländer!